KVL / Klausuren / MAP 1.HS: 13.04  2.HS: 01.06  Zw.Sem.: 20.07  Beginn WS: 17.10

2020200020 Spezielle Analytische Chemie II: ICP-ToF-MS und Kopplungstechniken  VVZ 

VL
Do 15-17
wöch. NEW 14 1'13 (21) Björn Meermann

Digital- & Präsenz-basierter Kurs

Lern- und Qualifikationsziele
Die Studierenden verfügen über fortgeschrittene Kenntnisse der Anwendung moderner Analyseverfahren und -methoden z.B. mit Bezug zur Biochemie/Biologie, Umwelt und Lebensmit-teln. Sie sind in der Lage, Analysekonzepte und -modelle zu entwickeln und anzuwenden.
Voraussetzungen
Bachelor of Science
Gliederung / Themen / Inhalte
Kopplungstechniken und der Einsatz von ICP-ToF-MS
- Grundlagen
- Speziationsanalytik, Fraktionierungsanalytik
- Anwendungen in Material-, Umwelt- und Lebenswissenschaften
- Single Cell / Single Particle Analysis
Zugeordnete Module
KM4
Umfang, Studienpunkte; Modulabschlussprüfung / Leistungsnachweis
2 SWS, 2 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
Klausur (90 min) oder mündliche Prüfung (ca. 45 min) oder multimediale Prüfung (ca. 30 min) über den Inhalt des gesamten Moduls
Ansprechpartner
Dr. Björn Meermann, BAM
executed on vlvz1 © IRZ Physik, Version 2019.1.1 vom 24.09.2019 Fullscreen